Über Schirm e.V.

Schirm e. V. nimmt sich der Förderung von Kindern und Jugendlichen mit psychischen Erkrankungen am Universitätsklinikum Tübingen an. Dabei werden Projekte finanziell gefördert, die die Gesundung der Kinder unterstützen. So werden unter anderem spezielle therapeutische Angebote für psychisch erkrankte Kinder ermöglicht.

Weiter widmet sich Schirm e. V. der Öffentlichkeitsarbeit zu psychischen Erkrankungen von Kindern und Jugendlichen. Ziel ist ein besseres Verständnis für die Belange und Bedürfnisse von erkrankten Kindern und ihren Familien zu erreichen.

Auch sollen Berührungsängste gegenüber psychiatrischer Hilfe und den psychisch Erkrankten selbst abgebaut werden.

Es ist Schirm e. V. ein Anliegen Betroffenen schneller einen Zugang zu Hilfssystemen zu ermöglichen.

Schirm e. V. organisiert öffentliche Informationsveranstaltungen, Vorlesungsreihen und Spendenaktionen.

 

Helfen Sie mit und unterstützen Sie Kinder und Jugendliche in Not!

Die Klinik

Die Abteilung Psychiatrie und Psychotherapie im Kindes- und Jugendalter mit Poliklinik ist Teil der Psychiatrischen Klinik am Universitätsklinikum Tübingen.
Die Aufgabe der Klinik in der Krankenversorgung ist es, die Diagnose bei psychisch auffälligen Kindern und Jugendlichen zu stellen – also deren Erkrankung zu erkennen – und sie ambulant, teilstationär oder vollstationär zu behandeln.
Dies erfolgt in enger Zusammenarbeit und Vernetzung mit niedergelassenen Ärzten und Psychotherapeuten, Jugendämtern und Beratungsstellen.
Als Teil der Medizinischen Fakultät ist die Abteilung aber auch der Forschung und der Lehre, also der Studentenausbildung, verpflichtet.
Strafrechtliche Begutachtungen von delinquenten Jugendlichen und familienrechtliche Expertisen bei Trennung und Scheidung stellen einen langjährigen Forschungsschwerpunkt dar.

FAQ - Häufig gestellte Fragen

Seit wann gibt es Schirm e. V. und warum wurde er gegründet?

Einige Mitarbeiter der Kinder- und Jugendpsychiatrie in Tübingen haben den Förderverein Schirm e. V. im Herbst 1996 gegründet. Sie wollten damit den Patienten mehr therapeutische Möglichkeiten zur Verfügung stellen und Dinge anschaffen, die sonst nicht hätten gekauft werden können. Das Hauptanliegen war damals die Anschaffung eines Kleinbus.

Was hat der Förderverein bisher erreicht?

Es konnten viele Projekte, wie z. B. das therapeutische Bogenschießen, Kauf von Musikinstrumenten, Bau eines Spielplatzes mit integrierter Kletterwand, Anschaffung eines Bauwagens realisiert werden. Außerdem wurde sehr viel im Bereich der Öffentlichkeitsarbeit geleistet. Es gab mehrere Tage der offenen Tür, Vortragsreihen und Benefizkonzerte.

Was will Schirm e. V. in Zukunft bewirken?

Er will sich weiterhin sehr stark im Bereich Öffentlichkeitsarbeit engagieren. So sind für 2016 ein Tag der offenen Tür, eine Vortragsreihe und die schon obligatorische Teilnahme am Tübinger Weihnachtsmarkt geplant. Für die Musiktherapie wird ein geeigneter Raum gesucht, und dieser dann entsprechend hergerichtet. Weitere Projekte werden folgen.

Wie kommt der Förderverein zu Geldmitteln?

Die Finanzierung all der erwähnten Projekte erfolgt durch Mitgliedsbeiträge, Spenden, Verkauf von Selbstgebasteltem beim Weihnachtsmarkt und die Durchführung von Benefizveranstaltungen.

Wie kann ich helfen?

Dazu gibt mehrere Möglichkeiten:
- Sie werden Mitglied in unserem Förderverein Schirm e. V
- Sie können Geld spenden
- Sie können aktiv mitarbeiten

Diese Seite nutzt Cookies zur Erhebung anonymisierter Statistikdaten. Durch die Nutzung dieser Website stimmen Sie zu. Weiterlesen …